Die Söhne der großen Bärin

HD - Neuabtastung DVD

9,99 € Inkl. 19 % MwSt., zzgl. VersandKostenloser Versand ab 40 € Bestellwert
Auf Lager
2 - 3 Tage Lieferzeit
9.99
Beschreibung

Ca. 1850 in Nordamerika. Kampf der Indianer gegen Unterdrückung und Vertreibung...


Gojko Mitic in "Söhne der großen Bärin" auf DVD


In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts leben im Norden der USA nur noch wenige Stämme der Ureinwohner in Freiheit. Die meisten Stämme haben den Kampf gegen die Übermacht der Weißen aufgegeben und leben in Reservaten. Ein kleiner Stamm versucht verzweifelt, sich die Freiheit zu erhalten. Als durch einen Verrat der Häuptling Tokai-Ihto gefangen genommen wird, ist es für die Weißen leicht, den restlichen Stamm zu besiegen. Von nun an müssen sie unter Bewachung von Soldaten im Reservat leben. Auch Tokai-Ihto wird aus der Gefangenschaft in das Reservat gebracht, da die Weißen ihn innerhalb des Reservats für ungefährlich halten. Doch da unterschätzen sie den Freiheitsdrang und den ungebrochenen Mut des Stammes. Die Indianer beschließen, nach Kanada zu fliehen um dort ein neues, freies Leben zu führen. Die Flucht gelingt, aber es gibt noch weitere Gefahren: Ein verfeindeter Stamm stellt sich ihnen an einem Fluss in den Weg. Es beginnt ein letzter Kampf, der über Freiheit und Gefangenschaft, über Leben und Tod entscheidet.


Hintergrund: Die Handlung des Films ist in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts angesiedelt. Der Bau der ersten Pazifikbahn quer durch den amerikanischen Kontinent und Goldfunde in den Black Hills lösten das scharenweise Vordringen der Einwanderer in die Indianergebiete aus und hatten den erbarmungslosen Angriff des weißen Mannes auf die westlichen Dakota-Stämme zur Folge. Die spätere Entwicklung deutete sich bereits an: der Weg in die Reservationsgebiete, wo sie dahin vegetieren mussten und die Sie bis 1924 nicht verlassen durften. Aber es deutet sich auch eine andere Entwicklung an: der Kampf der Indianer gegen Unmenschlichkeit und Ungerechtigkeit, die Ihnen durch den weißen Mann widerfährt. Der Film schildert auf realistische Art und Weise die menschlichen Auseinandersetzungen und persönlichen Entwicklungen der Indianer im Kampf um ihre Freiheit. Der Film wurde in der wildromantischen Bergwelt an der dalmatinischen Adria- Küste gedreht und gilt als der erste Indianerfilm der DEFA. Die Drehbuchvorlage lieferte der Bestseller von Liselotte Welskopf-Henrich.

Regie Josef Mach
Kamera Jaroslav Tuzar
Darsteller Gojko Mitic´, Jiri Vrstala, Rolf Römer, Gerhard Rachold, Horst Jonischkan, Jozef Majercik, Hannjo Hasse, Helmut Schreiber
Drehbuch Liselotte Welskopf-Henrich
Musik Wilhelm Neef
Schnitt Ilse Peters
Spezifikationen
Artikelnummer 19924
Lieferzeit 2 - 3 Tage Lieferzeit
EAN 4028951199242
Bonus Zeitzeugen-Gespräch mit Gojko Mitic´, Teil 1 (ca. 42 Minuten, 2003), Original Kino-Trailer, Trailer
Veröffentlichung 30.07.2015
Produktionsjahr 1965
Regionalcode 0
Farbmodus Farbe
FSK Ab 12 Jahren
Laufzeit 89  Min.
Videostandard PAL
Produktionsland DDR
Sprache Deutsch
Untertitel Englisch
Material DVD
Verpackungsart 1 DVD in Softbox
Tonformat Dolby Digital 2.0
Bildformat 16:9
Haben Sie eine Frage? Rufen Sie uns an: 030 - 99 19 46 76
Sicher einkaufen mit der Trusted Shop Garantie
Kostenloser Versand ab 40 € Bestellwert * innerhalb Deutschlands unsere Versandkosten