Polizeiruf 110 - Nr. 2

1972 - 1974 DVD

12,99 € Inkl. 19 % MwSt., zzgl. VersandKostenloser Versand ab 40 € Bestellwert
Auf Lager
2 - 3 Tage Lieferzeit
12.99
Beschreibung

5 Filme aus der Reihe "Polizeiruf 110" aud 2 DVDs


DVD 1


Minuten zu spät: Die kleine Karin Berger erzählt ihren Eltern von einem lieben Onkel im Rollstuhl, der sie im Stadtpark gestreichelt habe. Die Polizei sucht intensiv nach dem Rollstuhlfahrer. Doch unter den Behinderten, die sich im Stadtpark regelmäßig treffen, ist er nicht zu fi nden. Die Zeit läuft, denn der Fremde wird sich ein neues kleines Opfer suchen.


Blütenstaub: Nächtlicher Einbruch in einer Kleinstadt-Apotheke. Außer dem Loch in der Scheibe gibt es zunächst keinen Hinweis und keine Spuren. Es fehlen weder Medikamente noch Geld, jedoch größere Mengen Morphium und Gift. Dann fordert ein Unbekannter in einem anonymen Brief Geld für die Rückgabe des tödlichen Gifts, das die ganze Stadtbevölkerung auslöschen könnte.


DVD 2


Nachttresor: Hans Wöcke reißt aus dem Jugendwerkhof aus und schließt sich einem gewissen Freddy an. Der entwickelt einen Plan, wie man zu Geld kommt. bei der Straftat wird Hans gefasst, der Anstifter entkommt. Ohne Hans’ Mithilfe bei den Ermittlungen hat die Polizei keine Chance. Sehr vorsichtig gelingt es Leutnant Arndt, den störrischen Hans für die Fahndung zu gewinnen.


Eine Madonna zu viel: In einer Kirche wird der Restaurator und Küster Schubert von den Jugendlichen Mischa und Peter niedergeschlagen aufgefunden. Als die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufnimmt, entdeckt sie in der Kirche zwei Skulpturen, eine echte und eine gefälschte Madonna. Wie sich herausstellt, wurde Schubert erpresst.


Per Anhalter: In der Stadt häufen sich Meldungen über mutwillig beschädigte öffentliche Einrichtungen. Durch Zeugenaussagen ist bald klar, dass es sich immer um die gleiche Jugendbande handeln muss. Während Oberleutnant Fuchs ermittelt, begeht die Bande bereits eine Kette von neuen Straftaten. Die Freundin des Bandenchefs lässt sich als Anhalterin von Männern im Auto mitnehmen, die sie dann an einsame Stellen im Wald lockt, wo sie zusammengeschlagen und ausgeraubt werden. Aus Scham schweigen die Betroffenen jedoch.

Regie Manfred Mosblech, Helmut Krätzig, Hans-Joachim Hildebrandt, Gerhard Respondek
Kamera Manfred Marderwald, Walter Küppers, Walter Laaß, Bernd Sperberg
Darsteller Peter Borgelt, Sigrid Göhler, Jürgen Frohriep, Alfred Rücker, Ezard Haußmann, Herbert Köfer, Peter Reusse, Anne-Kathrein Kretzschmar, Viola Schweizer, K. Dieter Klebsch
Musik Wolfgang Pietsch, Peter Gotthardt, Hartmut Behrsing
Schnitt Brigitte Bergmann, Silvia Hebel, Gerti Gruner, Helga Weinl, Imke Jacoby
Spezifikationen
Artikelnummer ICE49258
Lieferzeit 2 - 3 Tage Lieferzeit
EAN 4028951492589
Veröffentlichung 03.04.2017
Produktionsjahr 1972-1974
Regionalcode 2
Farbmodus Farbe und Schwarz/Weiß
FSK Ab 12 Jahren
Laufzeit ca. 348  Min.
Videostandard PAL
Produktionsland DDR
Sprache Deutsch
Untertitel Keine
Material DVD
Verpackungsart 2 DVDs
Tonformat Dolby Digital 2.0
Bildformat 4:3
Haben Sie eine Frage? Rufen Sie uns an: 030 - 99 19 46 76
Sicher einkaufen mit der Trusted Shop Garantie
Kostenloser Versand ab 40 € Bestellwert * innerhalb Deutschlands unsere Versandkosten