Die Glatzkopfbande + Berlin Ecke Schönhauser - 2 für 1

Zwei komplette DEFA-Klassiker DVD

Regulärer Preis: 14,98 €

Special Price 7,00 €

Inkl. 19 % MwSt., zzgl. VersandKostenloser Versand ab 40 € Bestellwert
Auf Lager
2-3 Tage Lieferzeit
7
Beschreibung

Zwei DEFA-Klassiker "Die Glatzkopfbande" und "Berlin Ecke Schönhauser" auf 2 DVD´s


Die Glatzkopfbande. Ende August 1961. Der ehemalige Fremdenlegionär King (Thomas Weisgerber) hat eine Bande Rowdys um sich versammelt, mit der er in der DDR sein Unwesen treibt. Nach schlampiger Arbeit auf einer Baustelle, in deren Folge zwei Menschen ums Leben kamen, ziehen sie auf den Zeltplatz Bansin an der Ostsee. Mit Mopedgeknatter, Radiolärm und Gewalttätigkeiten macht die Bande Kahlköpfiger den Urlaubern das Leben zur Hölle. Leutnant Czernik (Ulrich Thein) stellt durch Zufall eine Verbindung zwischen dem Unfall auf der Baustelle und den Randalierern in Bansin fest. Da ihnen der Fluchtweg nach Westberlin abgeschnitten ist, gelingt es der Polizei und Czernik, die Bandenmitglieder nacheinander zu verhaften. Als letzten, nach einer aufregenden Verfolgungsjagd, den Anführer King.


Berlin Ecke Schönhauser. Unter dem U-Bahnbogen auf der Schönhauser Allee treffen sich täglich die Sechzehn- und Siebzehnjährigen, denen der Platz im Elternhaus zu eng wird. Mutproben sind an der Tagesordnung, und für eine Westmark, wirft man schon mal eine Laterne ein. Der Bauarbeiter Dieter (Ekkehard Schall) sucht auf der Straße die Freiheit, Kohle (Ernst-Georg Schwill) flüchtet vor seinem ständig betrunkenen Stiefvater, Karl-Heinz (Harry Engel) ist schon auf der kriminellen Bahn, und Angela (Ilse Páge) muß zu Hause Platz machen, wenn die Mutter den Freund empfängt. Karl-Heinz versucht Kohle in seine dunklen Geschäfte zu ziehen, und nach einem vermeindllichen Totschlag flüchten die beiden nach Westberlin, wo Kohle im Auffanglager tragisch ums Leben kommt. Dieter entflieht der zweifelhaften 'Fürsorge' des Lagers und kehrt nach Hause zurück. Er will für seine Schuld einstehen, um danach ein neues Leben beginnen zu können – und er will zu Angela, die ein Kind von ihm erwartet.

Regie Gerhard Klein, Richard Groschopp
Kamera Siegfried Hönicke, Wolf Göthe
Darsteller Ulrich Thein, Erik S. Klein, Paul Berndt, Thomas Weisgerber, Rolf Römer, Ekkehard Schall, Ilse Pagé, Harry Engel, Ernst-Georg Schwill, Helga Göring
Musik Helmut Nier, Günter Klück
Schnitt Helga Krause, Evelyn Carow
Spezifikationen
Artikelnummer 77096
Lieferzeit 2-3 Tage Lieferzeit
Bonus Biografien und Filmografien der Filmschaffenden | »Der Augenzeuge« berichtet... | Zeitzeugengespräche: Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase über den Regisseur Gerhard Klein und die Berlin Filme (Auszug) | Der Sozialrealistische DEFA-Film (Text) | Bilder-Galerie
Veröffentlichung 15.04.2016
Produktionsjahr 1962 / 1957
Regionalcode 0
Farbmodus Schwarz/Weiß
FSK Ab 12 Jahren
Laufzeit 75 / 79  Min.
Videostandard PAL
Produktionsland DDR
Sprache Deutsch
Untertitel Keine
Material DVD
Verpackungsart 2 DVDs
Tonformat Dolby Digital 2.0
Bildformat 4:3
Haben Sie eine Frage? Rufen Sie uns an: 030 - 99 19 46 76
Sicher einkaufen mit der Trusted Shop Garantie
Kostenloser Versand ab 40 € Bestellwert * innerhalb Deutschlands unsere Versandkosten